Evangelische Religion

Evangelische Religionslehre am Euregio


Im evangelischen Religionsunterricht findet die Auseinandersetzung mit existenziellen Grundfragen statt. Im Mittelpunkt dabei stehen der christliche Glaube in seiner biblisch-evangelischen Ausprägung, seine Wirkungsgeschichte sowie die von ihm mitgeprägte gesellschaftliche Wirklichkeit.

Der evangelische Religionsunterricht versteht sich auf der inhaltlichen Ebene als ein Dialog zwischen drei gleich berechtigten Größen: Die Erfahrungen und Fragen der heutigen Menschen werden auf die Aussagen des christlichen Glaubens und der Theologie bezogen. Hinzu kommen als Gesprächspartner andere Religionen und Weltanschauungen. Ausgangspunkt des Unterrichts kann die heutige Lebenswelt der Jugendlichen als Anfrage an die Tradition des Christentums sein, aber es ist auch möglich, von theologischen Grundaussagen auszugehen, um von hier aus gegenwärtige Probleme zu verstehen und Lösungsansätze zu suchen.


Grundprinzipien

Wie alle anderen Fächer erhebt der evangelische Religionsunterricht einen wissenschaftspropädeutischen Anspruch. Wissenschaftspropädeutisches Lernen ist dabei besonders akzentuiertes wissenschaftsorientiertes Lernen.

Das zweite Grundprinzip ist die Hilfestellung zur persönlichen Entfaltung in sozialer Verantwortlichkeit. Wichtig ist z.B., dass Schüler sich mit Werten und Normen auseinander setzen können, um tragfähige Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens finden zu können.


Evangelischer Religionsunterricht in der Sek. I

Die unterrichtenden Lehrer sind Herr Jahnke und Herr Kutscher.

Geht man von den theologischen Schwerpunkten aus, dann sind die folgenden kompetenzorientierten Inhaltsfelder sinnvoll, die allerdings für jede Lerngruppe noch unter Berücksichtigung der Interessen und der Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler konkreter formuliert und auf persönliche Erfahrungen bezogen werden können:

  • IF1 : Menschliches Handeln in Freiheit und Verantwortung
  • IF2 : Die Frage nach Gott
  • IF3 : Jesus, der Christus
  • IF4 : Kirche und andere Formen religiöser Gemeinschaft
  • IF5 : Zugänge zur Bibel
  • IF6 : Religionen und Weltanschauugen im Dialog
  • IF7 : Religionen in Alltag und Kultur

Evangelischer Religionsunterricht in der Sek. II

Der unterrichtende Lehrer ist Herr Kutscher.

Kursthemen in der Sek. II sind:

  • Lebenssituation und Lebensgestaltung – Auf der Suche nach der eigenen Identität (11/1),
  • Der Mensch zwischen Hölle und Paradies – Eschatologisches Gedankengut in Geschichte und Gegenwart (11/2),
  • Das Zeugnis vom Zuspruch und Anspruch Jesu Christi (12/1),
  • Die Kirche und ihre Aufgabe in der Welt (12/2),
  • Die christliche Antwort auf die Gottesfrage (13/1),
  • Das Welt- und Geschichtsverständnis aus christlicher Hoffnung (13/2).
Aktuelle Beiträge
Kontakt Info
  • Unter den Eichen 6, 46397 Bocholt
  • (02871) 2715-0
  • kontakt@euregio-gymnasium.de