Informationen zum Unterricht in der kommenden Woche (14.-18.12.20)

11.12.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Ab der kommenden Woche gelten im Schulbereich neue Einschränkungen und verschärfte Coronaregeln. Die Schulen sind darüber heute in einer Schulmail vom Ministerium informiert worden (https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten)

Die Schulpflicht wird ausdrücklich NICHT aufgehoben. Folgendes wird angeordnet:

1. In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

2. In den Jahrgangstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt.

Wie werden diese Regelungen am Euregio-Gymnasium umgesetzt?

Wir brauchen für die Klassen 5 bis 7 eine Rückmeldung der Eltern, ob und ab wann die Kinder ins Distanzlernen wechseln sollen. Informieren Sie bitte die jeweilige Klassenleitung per E-Mail in folgender eindeutigen Form:

Ich möchte für mein Kind __________________ von der Befreiung vom Präsenzunterricht ab dem ________________ Gebrauch machen.

Bitte informieren Sie die Klassenleitungen bis Sonntag, 13.12.2020, 12.00 Uhr mittags.

Werden die für die kommende Woche angesetzten Klassenarbeiten und Klausuren noch geschrieben?

Die Schulmail gibt für den Umgang mit Klassenarbeiten und Klausuren folgende Empfehlung:

Für den Fall, dass Sie in der kommenden Woche Klassenarbeiten, Klausuren oder sonstige Prüfungen angesetzt haben, möchte ich Sie bitten, im Einzelfall zu prüfen, was davon gänzlich, auch im Sinne einer Entlastung, entfallen oder verschoben werden kann. Sollte beides nach gründlicher Abwägung nicht möglich sein, müssen die betroffenen Schülerinnen und Schüler nach Aufforderung für den Zeitraum der Klassenarbeit bzw. der Prüfung in die Schule kommen.

Wie wird diese Regelung am Euregio-Gymnasium umgesetzt?

  • Wir lassen in der nächsten Woche KEINE schriftlichen Arbeiten in den Klassen 5 bis EF schreiben.

Ob eine Arbeit eventuell im Januar 2021 nachgeschrieben werden soll, erfahren Sie in der nächsten Elternmail am 18.12.20.

  • In der Q1 und Q2 finden die Klausuren wie geplant statt. Die Gruppen werden verkleinert, so dass ca. 10 – 12 Schülerinnen und Schüler pro Raum beaufsichtigt werden müssen. Alle Klausuren beginnen an den im Klausurplan vorgesehenen Tagen einheitlich um 8.00 Uhr.
  • Die mündlichen Prüfungen Q2 Spanisch (geplant für 17./18.12.) werden in den Januar verschoben.
  • Am Freitag, 18.12., ist der Nachschreibtermin für die Q2.

Wie sieht der Distanzunterricht konkret aus?

Grundsätzlich gilt: Der Distanzunterricht wird über das Medium „Teams“ erteilt. In welcher Form (Videokonferenzen, Chat; Aufgabenstellung und -rückgabe) der Unterricht stattfindet, entscheidet die jeweilige Lehrkraft. Leistungen im Distanzunterricht können in die Bewertung eingehen (anders als im ersten Lockdown ab dem 13.03.20).

Video-/Chat-Konferenzen finden ausschließlich zu den im Stundenplan für diesen Unterricht vorgesehenen Zeiten statt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Klassenleitungen oder direkt an uns.

Viele Grüße, alles Gute und einen schönen dritten Advent!

Christoph Schultheiß

schultheiss@euregio-gymnasium.de

Jan-Bernd Lepping

lepping@euregio-gymnasium.de

Comments are closed.
Aktuelle Beiträge
Kontakt Info
  • Unter den Eichen 6, 46397 Bocholt
  • (02871) 2715-0
  • kontakt@euregio-gymnasium.de